Prof. Dr. habil. Sandra Rose

Sandra Rose

Ihre Ansprechpartnerin für die ICAR-Zertifizierung

Beruflicher Werdegang
  • seit 2014 Professorin für Landtechnik an der Hochschule Neubrandenburg
  • 2014 – Gastwissenschaftlerin an der Aarhus-Universität und Danish Cattle Research Centre, Dänemark (03-04)
  • 2013 – Habilitation „Die Entwicklung des viertelindividuellen Melkens und deren Auswirkung auf die Prozesselemente Tier, Mensch, Melkanlage und Produktqualität“
  • 2006-2014 – wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e. V. (ATB)
  • 2005 – Doktorarbeit im Bereich Melktechnik „Untersuchung mechanischer Belastungen am Euter bei verschiedenen Melksystemen“
  • 2002-2005 – Doktorandin am Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e. V. (ATB)
  • 2002 – Diplomarbeit im Fachgebiet Tierernährung „Vergleichende Untersuchungen zur colonalen Fermentation verschiedener Kohlenhydratpolymere sowie probiotisch wirkender Zusätze unter der Anwendung des modifizierten Hohenheimer Futterwerttests beim Schwein“
  • 1998-2002 – Studium der Agrarwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin

Weitere Informationen zur Person

Mitarbeit in Gremien
  • Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Fachausschusses „Lehre und angewandte Forschung an Fachhochschulen, Vorsitzende
  • Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V. (DLG), Ausschuss Technik in der Tierhaltung, Mitglied
  • International Committee of Animal Recording (ICAR) (Service-ICAR s.r.l.), Recording devices sub-committee, Test Centre-Vertretung, Mitglied
  • Wissenschaftliche Gesellschaft der Milcherzeugerberater e. V. (WGM), Vorstandsmitglied
Zur Person

Eine meiner beruflichen Leidenschaften ist die Herausforderung biologisch-technische Probleme zu lösen und in Einklang zu bringen. Tierwohl und Technik miteinander zu harmonisieren, liegt schon seit vielen Jahren in meinem Fokus. Mein Ziel ist es, durch Stärkung von Tierwohl und Tiergesundheit den ökonomischen Erfolg für Landwirte zu erhöhen. Durch den Erhalt der Langlebigkeit und der Leistung der Tiere möchte ich zur Gestaltung einer nachhaltigen Nutztierhaltung beitragen. Meine langjährige Expertise im Bereich der Melktechnik ermöglicht es mir betriebsindividuelle Konzepte zu erarbeiten und an der industriellen Weiterentwicklung der Melktechnik mitzuwirken.

Wünschen Sie mehr Informationen?